News

News

Das Video erklärt Patienten die Funktion der Mitralklappe, das Krankheitsbild der Mitralklappeninsuffizienz und wie die Behandlung am DHZB erfolgt.

Weiterlesen

BVB-Fan Ben Lewandowski (13), der am DHZB lungentransplantiert wurde, erhielt zwei Karten für das große Pokal-Finale im Berliner Olympiastadion.

Weiterlesen

Seit Gründung der Freundesgesellschaft werden die Herzfreunde vom Ehepaar Adler von der gleichnamigen Konzertdirektion unterstützt.

Weiterlesen

Die kleinen Patienten der Kinderstation H4, die über die Osterfeiertage im DHZB bleiben mussten, erhielten zum Trost alle einen Schoko-Osterhasen.

Weiterlesen

Ulla Kock am Brink hat dem Magazin Golfmedico ein Interview gegeben.

Weiterlesen

Die Herzfreunde präsentierten sich bei einem Heimspiel der BR Volleys in der Berliner Max-Schmeling-Halle und erhielten eine großzügige Spende.

Weiterlesen

Bernd Bergmann (60) ist engagiertes Mitglied im Beirat der Herzfreunde. Wir stellen den Geschäftsführer der Theodor Bergmann GmbH vor.

Weiterlesen

Seit Anfang des Jahres ist Oberarzt Dr. med. Jan Knierim der Stellvertreter von Präsident Prof. Dr. Peter Fissenewert. Wir stellen den Arzt vor.

Weiterlesen

Für leuchtende Augen sorgten die Weihnachtsgeschenke für die Patienten der Station H4, unter ihnen Recep Mamak (5). Seine Geschichte gibt es hier.

Weiterlesen

Die Herzfreunde haben eine Spende in Höhe von 100 Euro als Teil des Preisgeldes beim Deutschen Journalistenpreis (djp) erhalten.

Weiterlesen

Kontakt

Gesellschaft der Freunde des Deutschen Herzzentrums Berlin e.V.

Ilona Scheffler
Vorstandsmitglied und Sekretariat
Tel.: 030-4593-2002
E-Mail: scheffler[at]dhzb.de

Mareike Schüller
Organisations-, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030-4593-2045
E-Mail: schueller[at]dhzb.de

Ihre Spende

Helfen Sie mit Leben zu retten. Und retten Sie so einmal die ganze Welt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unsere lebenswichtige Aufgabe mit einer Einzelspende unterstützen. Sie helfen uns weiter, Brücken in ein neues Leben mit einem gesunden Herzen zu bauen. Sie unterstützen unsere wichtigen Projekte und helfen neue in die Tat umzusetzen.

Dafür danken wir Ihnen